Die Projekte des Ernährungsrats

Stuttgarter Bohnentag

MEHR HEIMISCHE HÜLSENFRÜCHTE AUF DEN TELLER! Mit dem „Stuttgarter Bohnentag“ will der Ernährungsrat StadtRegion Stuttgart mehr heimische Hülsenfrüchte in die Speisepläne der Stuttgarter Gemeinschaftsverpflegung bringen! Das Projekt spricht damit Küchen- und Einkaufsleitungen von Unternehmen, Bildungsstätten und Kliniken an, sowie Catering-Unternehmen und Gastronomiebetriebe, Großhandel, Direktvermarkter und Landwirte.

Mehr lesen
Wenn Sie sich in diesem Bereich engagieren möchten, freuen wir uns über Ihre Nachricht.
Kontakt aufnehmen

Machbarkeitsstudie Food Hub

Die Stadt Stuttgart und sein Umland bieten ein großes Potential für Agrar- und Gärtnereiprodukte. Neue Ideen, wie mehr regionale Lebensmittel und Bioprodukte in die Einkaufskörbe und in die Großküchen der StadtRegion kommen können, sollen diskutiert und ggf. näher untersucht werden. Ein Knotenpunkt für regional / lokal erzeugte Lebensmittel kann unterschiedlich gedacht und konzipiert werden.

Mehr lesen
Wenn Sie sich in diesem Bereich engagieren möchten, freuen wir uns über Ihre Nachricht.
Kontakt aufnehmen

Kampagne „Mein BISSchen mehr Stuttgart”

Eine neue Plattform für Information, Austausch, Mapping und Events – als Extension dieser Website soll Aktivitäten / Events / Bildungsangebote, Orte, Einrichtungen, Unternehmen vernetzen, sowie Fakten, News, Positionen und Zusammenhänge erfahrbar machen. Wenn Sie sich in diesem Projekt engagieren möchten, freuen wir uns über eine Nachricht.

Mehr lesen
Wenn Sie sich in diesem Bereich engagieren möchten, freuen wir uns über Ihre Nachricht.
Kontakt aufnehmen

Mapping Ernährungssystem

Im Jahr 2022 initiierte der Lehrstuhl 'Gesellschaftliche Transformation und Landwirtschaft' an der Universität Hohenheim ein Mapping-Projekt für unser lokales Ernährungssystem in der StadtRegion Stuttgart. Es ist ein Praxisprojekt für Studierende des Master-Programms 'Organic Agriculture & Food Systems'. Die Studierenden Chloe Wynn und Saskia Münch setzten die Mapping-Plattform im Jahre 2022 auf und füllten sie mit ersten Inhalten. Dafür besuchten sie Initiativen vor Ort und führten Interviews unter anderem mit dem Reyerhof in Stuttgart-Möhringen, Plattsalat West, dem Stuttgarter Stadtacker und dem Café Raupe Immersatt. Die Karte ist ein erster Aufschlag, um Stuttgarter Ernährungsinitiativen in den Bereichen urbane Landwirtschaft (Gemeinschaftsgärten), Foodsharing-Stationen, Solidarische Landwirtschaft und FoodCoops sichtbar zu machen. Ziel für die nächste Runde des Praxisprojekts im Jahr 2023 ist nun, die Karte technisch weiterzuentwickeln, weitere Projekte in die bestehende Karte zu integrieren und auf weitere Kategorien alternativer Ernährungsnetzwerke zu erweitern. In diesem Jahr werden vier Studierende des Organic Agriculture-Masters das Projekt fortführen.

Mehr lesen
Wenn Sie sich in diesem Bereich engagieren möchten, freuen wir uns über Ihre Nachricht.
Kontakt aufnehmen

EU-Projekte

Der Ernährungsrat StadtRegion Stuttgart ist Praxis-Partner in zwei EU-Projekten. Im Mittelpunkt stehen dabei die beiden Themen Lokales Ernährungssystem und der Erhalt fruchtbarer Böden in Stuttgart und seinem Umland. Beide Projekte werden wissenschaftlich begleitet. In diesem Rahmen besteht eine enge Zusammenarbeit mit dem Forschungszentrum für Bioökonomie an der Universität Hohenheim.

Mehr lesen
Wenn Sie sich in diesem Bereich engagieren möchten, freuen wir uns über Ihre Nachricht.
Kontakt aufnehmen
Indem Sie auf "Akzeptieren“ klicken, stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu, um die Website-Navigation zu verbessern. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen .