Wo wir herkommen

Die Metropole Stuttgart und sein Umland bieten hervorragende Bedingungen für eine regionale Versorgung mit Getreide, Hülsenfrüchte, Gemüse und Obst.  Neben den vielfältigen Wochenmärkten mit regionalen Erzeugnissen entwickeln sich in der Stadt und in der Region Initiativen für ein gemeinsames urbanes Gärtnern, ökologische Mietgarten-Projekte und Initiativen für „besseren“, klimagerechten, ökologischen und fairen Konsum. Bis in die Stadt hinein wachsen Reben, das Weingut der Stadt Stuttgart erzeugt hochwertige, trendige Bio-Weine. 45 Prozent der Flächen in der politischen Region Stuttgart sind Landwirtschaftsfläche. Auf der Filderebene und im Strohgäu bei Kornwestheim haben wir einerseits Böden, die zu den fruchtbarsten und produktivsten Böden in Europa zählen. Zahlreiche ökologisch hochwertige Streuobstwiesen und Weinberge prägen andererseits die Region.

„Frisch aus der Region“ – in den Eingangsbereichen der Supermärkte wird diese Geschichte gerne erzählt.. Doch die Zahlen der Anbauflächen zeigen ein anderes Bild: Der Selbstversorgungsgrad liegt für Gemüse bei nur 12 Prozent, bei Getreide 29 Prozent, dafür bei Zucker bei 131 Prozent. So die Zahlen Landesanstalt für den Ländlichen Raum Baden-Württemberg für Stuttgart und den Kreis Ludwigsburg.

Warum werden die fruchtbaren Böden nicht besser für Versorgung in der Region genutzt? Warum beziehen die Großküchen nach wie vor viele Rohstoffe, viel Gemüse und Fleisch, oder komplette Fertiggerichte für das tägliche Kantinenessen, aus weiter Entfernung? Nationale Cateringunternehmen können trotz weiten Wegen, energiefressendem Düngereinsatz und klimaschädlichem Transport bislang noch günstiger anbieten als Caterer mit regionalen Produkten.Hier gilt es, sowohl auf politischer Ebene als auch durch Unterstützung der Infrastruktur, sowie durch fachlichen Austausch mit anderen Regionen, auf eine Transformation hin zu arbeiten.

Das Team

Uli Ostarhild
1. Vorstand | Geschäftsführung, Öffentlichkeitsarbeit

Uli ist von der Ausbildung her Agraringenieur und arbeitet als PR-Berater und Projektmanager in Projekten zu regionalen Lebensmitteln, Ökologie, Naturarzneimitteln und Wein.

Christina Pittelkow
2. Vorständin | Projektkoordination Stadt Stuttgart

Christina ist Ernährungswissenschaftlerin und arbeitet beim Gesundheitsamtder Stadt Stuttgart. Christina setzt sich in den verschiedensten Bereichen und Zielgruppen in der Landeshauptstadt für saisonales, regionales und gesundheitsförderndes Essen und Trinken ein.

Ingo Plessing
Vorstand | Vorstand, Netzwerkarbeit

Ingo ist in der Hotel-, Gastro- und Wein-Szene zuhause. Dipl. Hotelier-Restaurateur, Bachelor of Arts in International Hospitality Management. Ingo leitet bei Slow Food die Region Stuttgart und ist wie Uli Mitbegründer der ursprünglichen Initiative für den Ernährungsrat Stuttgart.

Jana Gutzat
Koordinatorin Ernährungsrat

Jana ist seit Mitte November 2022 Koordinatorin des Ernährungsrats Stuttgart. Nach Abschluss des Masters im Bereich Energie- und Umweltmanagement war sie in verschiedenen Projekten, stets mit dem Fokus des Klimaschutzes, tätig. Ihre Leidenschaft gilt der nachhaltigen Ernährung, die sie bei der Begleitung des Aufbaus des Ernährungsrats wiederfindet.

Mitglied werden und / oder den Ernährungsrat finanziell unterstützen!

Sie können die Arbeit des Ernährungsrats StadtRegion Stuttgart e.V. finanziell durch ein Mitgliedschaft und/oder durch eine direkte Zuwendung unterstützen. Unabhängig von einer finanziellen Unterstützung können sich interessierte Menschen auch durch die Mitarbeit in einer der entstehenden thematischen Arbeitsgruppen einbringen.

Bitte wenden Sie sich an info@ernaehrungsrat-stuttgart.de, wenn Sie sich als Privatperson oder Unternehmen mit einem Geldbetrag einbringen wollen.

mitmachen

Kontakt

Wir freuen uns auf Ihre Nachricht.

Thank you! Your submission has been received!
Oops! Something went wrong while submitting the form.
Indem Sie auf "Akzeptieren“ klicken, stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu, um die Website-Navigation zu verbessern. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen .